Die Inseln

Der Antiquar Deen Datta reist aus seiner Wahlheimat New York in sein Herkunftsland Bengalen; Piya, eine alte Freundin, hat ihn mit der Aussicht auf interessante Funde nach Indien gelockt. In Kalkutta wird er auf eine alte Legende, Die Inseln die Geschichte des "Gewehrhändlers" aufmerksam. Auf einer der Inseln im Mangrovengebiet des Golfes soll es einen Tempel geben, der Hinweise auf die sagenhaften Geschehnisse in alter Zeit enthalten soll. Dattas Fahrt zu dieser Insel ist von Anfang an mit rätselhaften und gefährlichen Begleiterscheinungen verknüpft; seine Hoffnung, auf alte Schriften zu stoßen, erfüllen sich nicht. Von Freunden und Verwandten wird er aber darauf gestoßen, dass sich die Figur des Gewehrhändlers in diversen Weltgegenden nachweisen lässt, vor allem in Venedig. So reist er nach Italien, trifft sich dort mit Piya. Und er stößt auch auf einen jungen Bengalen, der ihm bei seiner Fahrt im Golf von Bengalen zur Seite stand. Und nun wird Datta, auch wegen seiner muttersprachlichen Kenntnisse, in der Migrantenszene bekannt. Er macht auch unliebsame Bekanntschaften mit Schleppern, die in ihm einen Konkurrenten vermuten. Als Datta auf dem Schiff von Migrantenhelfern im Mittelmeer sieht, wie sich ungewöhnlich viele Wale, Delfine und Schwärme von Vögeln an einem bedrohten Flüchtlingsboot tummeln, glaubt er bald auch an die von seiner Freundin beschworene höhere Macht. - Der Icherzähler schlägt den Bogen von alten Legenden zu den Ursachen der Flüchtlingsströme, speziell aus Bengalen. Der Klimawandel wird ausgiebig thematisiert; eine Rolle spielt auch die Innenpolitik in Italien, speziell des Ministers Salvini. Schon in anderen Büchern dieses Autors geht es um Migration und Fluchtursachen. Hier wird das Thema verbunden mit alten indischen Mythen. Die übernatürlichen Sentenzen sind vielleicht nicht jedermanns Sache. Trotzdem sollte das Buch in vielen Büchereien möglich sein.

Erwin Wieser

Erwin Wieser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Inseln

Die Inseln

Amitav Ghosh ; aus dem Englischen von Barbara Heller [und einem weiteren]
Blessing (2019)

366 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 928917
ISBN 978-3-89667-646-7
9783896676467
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: