Du wirst es mir niemals sagen

Liv Maria Christensen wird als Tochter einer bretonischen Cafébesitzerin und eines norwegischen Seemanns auf einer Insel geboren und verlebt dort eine besondere Kindheit. Als diese Idylle jäh unterbrochen wird, wird die 17-jährige Du wirst es mir niemals sagen Liv Maria zu ihrer Tante nach Berlin geschickt, wo sie Fergus O'Shea trifft, einen Austauschlehrer aus Irland. Diese Begegnung, voll von Liebe und glühender Leidenschaft nicht nur für den anderen Körper, sondern auch für dessen Begeisterung für Worte und die Poesie, verändert das Leben von Liv Maria nachhaltig. Doch schon nach einem Sommer ist diese Episode vorbei. Der Lehrer kehrt zurück zu seiner Familie, Liv Maria kehrt zurück zum Begräbnis ihrer Eltern, die bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Auf der Insel hält sie es nun nicht mehr aus, sie verbringt eine lange, unstete Zeit in Südamerika, wo sie selbstbewusst und souverän ihr Leben meistert. Doch ständig lungert dieses Gefühl im Hinterkopf, nirgendwo dazuzugehören. Schließlich trifft sie Flynn, einen Iren, der sie bedingungslos liebt und mit dem sie in seine Heimat zieht und zwei Kinder bekommt. Obwohl sie in Flynn einen Seelenverwandten gefunden hat, nimmt das Drama schließlich seinen Lauf. Die Vergangenheit wirft noch immer ihre Schatten auf Liv Marias Leben und lässt sie eine folgenschwere Entscheidung treffen. - Julia Kerninon verwendet eine einfache, eindrucksvolle Sprache, die es wunderbar schafft, den Leser auf Liv Marias Seelenreise gedanklich mitzunehmen. Ein wunderschönes Buch, das sicher eine große Fangemeinde findet!

Sonja Gast

Sonja Gast

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Du wirst es mir niemals sagen

Du wirst es mir niemals sagen

Julia Kerninon ; aus dem Französischen von Hanna van Laak
Blessing (2021)

221 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 972766
ISBN 978-3-89667-694-8
9783896676948
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: