Unruhige Zeiten

Die Herausgeberin ist Historikerin an der Staatsuniversität Moskau. Die Sammlung umfasst 16 preisgekrönte Beiträge zu Wettbewerben von russischen und deutschen Jugendlichen, die sich mit der jüngeren deutsch-russischen Geschichte Unruhige Zeiten befassen. Es geht u.a. um das Schicksal russlanddeutscher Familien, russischer Zwangsarbeiter, menschliche Schicksale in Krieg und Umbruchszeiten und das Problem verlorener Heimat. Die Herausgeberin eröffnet die Sammlung mit einem 15-seitigen Vorwort. Zwei Kartenskizzen, ein Glossar, ein historischer Überblick (1682 - 2005) und ein Autorenverzeichnis ergänzen die Aufsätze. Die Ausarbeitungen sind für Jugendliche von ungewöhnlichem Niveau, wenn sie natürlich auch die Professionalität erwachsener Historiker vermissen lassen. Gerade aber ihr empathisches Herangehen an den Gegenstand und ihr Bemühen um historische Gerechtigkeit gegenüber dem "Feind" macht das Buch faszinierend, nicht nur für jugendliche Leser. - Empfehlenswert!

Ingeborg Giesler

Ingeborg Giesler

rezensiert für den Borromäusverein.

Unruhige Zeiten

Unruhige Zeiten

Irina Scherbakowa (Hrsg.)
Ed. Körber-Stiftung (2006)

322 S. : Ill., Kt.
kt.

MedienNr.: 552714
ISBN 978-3-89684-062-2
9783896840622
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge, Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.