Kaiserin Friedrich

Nach der 1987 erschienenen Biographie Kaiser Friedrichs III. von Preußen (dnb-BP 88/240) stellt der bekannte Historiker und Biograph nun das Leben der Ehefrau des Hunderttagekaisers dar, die als älteste Tochter der Königin Viktoria Kaiserin Friedrich von England im Hintergrund maßgeblichen Anteil an der liberalen Politik Preußens während der zweiten Hälfte des 19. Jh. hatte. Nach dem tragisch frühen Tod ihres Ehemannes im Jahr 1888 musste sie die Herrschaft ihrem Sohn überlassen, der als Kaiser Wilhelm II. häufig eine Politik vertrat, mit der sie nicht einverstanden war. In lebendiger, beinahe romanhafter, aber immer von präziser historischer Detailkenntnis getragener Sprache zeichnet der Verfasser ein Bild der für ganz Deutschland entscheidenden Epoche zwischen 1848 und 1901, zugleich das Bild über die Lebensbedingungen und Einflussmöglichkeiten einer Frau, die nicht auf die Errungenschaften der bevorstehenden Frauenemanzipation angewiesen war. - Das Buch wird auch Leser ohne tiefere historische Vorkenntnisse fesseln.

Ingrid Rückert

Ingrid Rückert

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Kaiserin Friedrich

Kaiserin Friedrich

Franz Herre
Hohenheim (2006)

352 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 551062
ISBN 978-3-89850-142-2
9783898501422
ca. 19,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: