Mönche am Bodensee

Arno Borsts "Mönche am Bodensee" zählt zu den Klassikern der deutschsprachigen Mediävistik. Der 2007 verstorbene berühmte Historiker setzte damit nicht nur seiner Wahlheimat am Bodensee ein Denkmal, sondern er verstand Mönche am Bodensee es auch wie kein zweiter, Geschichte lebendig werden zu lassen. Nun liegt das bereits 1978 erschienene Werk in einer Neuausgabe vor, die nicht nur die Anmerkungen aus dem Handexemplar des Autors berücksichtigt, sondern überdies ein echtes bibliophiles Kleinod darstellt. Neben dem schönen Satzbild überzeugen nicht zuletzt auch die beigegebenen Illustrationen. In 20 biographischen Skizzen lässt der Autor die mittelalterlichen Jahrhunderte rund um den Bodensee wieder auferstehen. Nimmt man zudem Borsts gleichermaßen fesselnden wie eloquenten Stil, mit dem er es versteht, den Leser förmlich in die uns Kindern des 21. Jahrhunderts oft fremd und fern anmutende Welt des Mittelalters hineinzuziehen, so darf man gewiss sein, ein wahrhaft ein zeitloses Meisterwerk deutscher Geschichtswissenschaft in Händen zu halten.

Bernhard Lübbers

Bernhard Lübbers

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mönche am Bodensee

Mönche am Bodensee

Arno Borst
Libelle (2010)

671 S. : Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 328423
ISBN 978-3-905707-30-4
9783905707304
ca. 34,80 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re, Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: