Umgeben von unendlicher Liebe

Entlang seines Lebenslaufes und anhand vieler Zitate von Theologen und Philosophen gibt der 1942 geborene pensionierte Pfarrer Einblick in die Ereignisse und Fragen, die ihn jeweils beschäftigt und geprägt haben. So entsteht das Umgeben von unendlicher Liebe Selbstporträt eines humorvollen, umfassend gebildeten Zeitgenossen, der seiner Kirche so manches Mal einen Spiegel vor die Augen hält und sehr wohl ernsthaft zum Nachdenken über Theologie und Liturgie anregt. Gleichsam wie in einem geistlichen Reisebericht werden zahlreiche Bedenkens-Würdigkeiten aus Kirchengeschichte, kirchlicher Lehre und Geistesgeschichte beleuchtet; vieles wird stichpunktartig genannt, manches gewitzt kommentiert, manches näher betrachtet und vertieft. Immer wieder taucht auf der Lebensreise auch die Frage auf: "Bin ich geliebt?". Der Autor kann sie bejahen. Schade, dass auch in der dritten Auflage ein paar inhaltliche Unachtsamkeiten nicht korrigiert wurden. In ausgebauten Beständen bei Interesse an religiös-biografischer Lektüre.

Monika Graf

Monika Graf

rezensiert für den Borromäusverein.

Umgeben von unendlicher Liebe

Umgeben von unendlicher Liebe

Paul Nikolajczyk
Mönnig-Verlag (2019)

158 Seiten : Illustration
kt.

MedienNr.: 599596
ISBN 978-3-933519-83-2
9783933519832
ca. 14,80 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: