Diener zweier Herren

Carlo Goldonis "Diener zweier Herren" entstand 1745 und markierte den Höhepunkt seines dramatischen Schaffens. Es ist eine ausgewachsene Komödie, die hier als Erzählung für Amüsement sorgt. Truffaldino, Diener von Beatrice, Diener zweier Herren die in Männerkleidern nach Venedig reist, um Gelder ihres ermordeten Bruders einzutreiben, setzt seinen Ehrgeiz daran, zwei Herren zu dienen, um doppelt entlohnt zu werden und richtig satt werden zu können. So verzwickt sich das anhört, so verzwickt ist es auch, es führt natürlich zu einem einzigen Verwirrspiel - mit glücklichem Ausgang für drei Paare, wie es sich für eine Komödie gehört. Barbara Kindermann erzählt spannend und unterhaltsam. Die detailreichen und sehr plastischen Illustrationen von Claudia Caris ergänzen den Text so, dass in das Verwirrspiel Klarheit kommt. Kinder zu Ende des Grundschulalters dürften erstmals Vergnügen an dieser venezianischen Harlekinade finden, falls sie schon lustvolle Leserinnen oder Leser geworden sind und sich für die historische Szenerie und Handlung begeistern können. Ihre Eltern sind dann allemal dabei, wenn es darum geht, gemeinsam in diesem wunderschön ausgestatteten Band aus der Reihe "Weltliteratur für Kinder" zu lesen. Dieses Buch ist nur für große Büchereien zur Anschaffung zu empfehlen.

Ulrike Erb-May

Ulrike Erb-May

rezensiert für den Borromäusverein.

Diener zweier Herren

Diener zweier Herren

nach Carlo Goldoni. Neu erzählt von Barbara Kindermann. Mit Bildern von Claudia Carls
Kindermann (2007)

Weltliteratur für Kinder
[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 276978
ISBN 978-3-934029-16-3
9783934029163
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.