Juist married oder: Wohin mit der Schwiegermutter?

Der junge Arzt Corbet Stewart wähnt sich am Ziel seiner Wünsche: Die Hochzeit mit der millionenschweren Claire steht bevor. Schon sind die Familien und Freunde zur großen Feier auf die Nordseeinsel Juist angereist. Da findet Corbet Juist married oder: Wohin mit der Schwiegermutter? zu seinem Schrecken seine angehende Schwiegermutter im Abendkleid, geschminkt und mit erlesenem Schmuck mausetot am Strand. Was nun? Könnte man ihn doch eventuell des Mordes bezichtigen. So verbuddelt er die Tote kurzerhand in einer Sandburg. Doch dort wird sie bald darauf von ihrem Ehemann entdeckt; und auch der will sie loswerden - beim Inselpfarrer. Es folgt eine wahre Odyssee der armen Verblichenen. - So skurril wie dieser Plot ist der ganze Roman. Doch aus dieser unschlagbaren Absurdität zieht diese Krimi-Satire, die nach einem etwas schleppenden Anfang schnell an Turbulenz gewinnt, auch wieder ihren Reiz. Für Leserinnen und Leser etwas skurriler Geschichten.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Juist married oder: Wohin mit der Schwiegermutter?

Juist married oder: Wohin mit der Schwiegermutter?

Regula Venske
Leda (2007)

220 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 273593
ISBN 978-3-934927-85-8
9783934927858
ca. 8,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: