Peter, Kater auf zwei Beinen

Pam fragt ihren Freund Phil nach den Eigenschaften des Katers, der zu ihm in einem Paket kam. Peter macht nichts so, wie es Katzen normalerweise tun. Statt mit seinem Schwanz zu spielen, hält er damit Teetassen. Mäuse jagt er mit Peter, Kater auf zwei Beinen dem Skateboard und klettern mag er nicht. Pam schüttelt gewissermaßen den Kopf über Peter, doch für Phil ist nur eines wichtig: Er ist mein Freund. - Jede Frage ist auf vier Doppelseiten dargestellt: Auf den ersten, wie Pam sich Katzenverhalten vorstellt. Auf dem zweiten Paar zeigt Peter, was er stattdessen macht. Der Illustrationsstil mit den dicken schwarzen Rahmenlinien erinnert stilistisch an den vor über 50 Jahren beliebten Zeichenstil insbesondere für Kinderbücher. Ausdrücklich widmet das Autorenpaar das Buch allen, die nie genug Katzen haben können. Das intendiert durchaus auch eine ältere Zielgruppe.

Pauline Lindner

Pauline Lindner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Peter, Kater auf zwei Beinen

Peter, Kater auf zwei Beinen

Nadine Robert ; Jean Jullien ; aus dem Französischen von Daniel Beskos
mairisch Verlag (2019)

[56] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 937589
ISBN 978-3-938539-56-9
9783938539569
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: