Der Rabe. Karga

Als der Rabe Rapp sich eines Tages auf der riesigen Eiche am Rande eines Baches niederlässt, ist es vorbei mit der Ruhe, die alle Bewohner so schätzen. Tagein, tagaus krächzt er und alle Versuche, ihn zur Rücksicht zu ermahnen, Der Rabe. Karga schlagen fehl. Da hat die weise Eule Ebru eine Idee und wirklich, es gelingt ihr schließlich, den Raben Rapp zur Vernunft zu bringen, und von da an leben sie friedlich miteinander. - In diesem Buch nimmt sich Mustafa Cebe auf gewohnt liebevolle Art und mit schönen Bildern das Thema rücksichtsvolles Miteinander vor. Wie alle türkisch-deutschen Erzählungen eignet sich das Buch insbesondere für Büchereien mit entsprechendem Bedarf, lässt sich aber auf Grund der Thematik und der wunderschönen Bilder auch gut allgemein einsetzen.

Martina Häusler

Martina Häusler

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Rabe. Karga

Der Rabe. Karga

Text: Mustafa Cebe. Ill. Esin Sahin
E&Z-Verl. (2008)

[14] Bl.: überw. Ill. (farb)
fest geb.

MedienNr.: 560896
ISBN 978-3-938573-26-6
9783938573266
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.