Das auch noch!

"Das auch noch!", denkt sich die 16-jährige Jes, als ihre Mutter ihr eröffnet, dass sie schwanger ist. Denn Jes' Leben ist auch so schon ziemlich kompliziert. Sie lebt in einer Patchwork-Familie mit ihrer Mutter, Cal, dem Das auch noch! neuen Freund ihrer Mutter, und dessen bildhübscher Tochter Angela. Und für das neue Baby muss Jes sogar ihr Zimmer räumen. Außerdem ist da noch Dell, Jes' beste Freundin, die sich mit dem Mädchenheld Marshall einlässt. Und das völlig missratene Date mit Sam, den Jes schon aus dem Sandkasten kennt und in den sie verliebt ist. Doch so viele Sorgen hätte sich Jes gar nicht machen brauchen, denn am Ende löst sich doch alles auf. - Gayle Friesen hat mit Jes eine unterhaltsame Protagonistin für ihren Jugendroman geschaffen. Vielleicht trägt sie manchmal ein bisschen zu dick auf und es schadet nicht, an einigen Stellen nur kursorisch zu lesen. Trotzdem lohnt sich Jes' Erzählung, ab und zu darf man als Leser(in) auch mal schmunzeln. Für Büchereien mit jugendlichen Leserinnen empfohlen. (Übers.: Gerold Anrich, Martina Instinsky-Anrich)

Barbara Leidl

Barbara Leidl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das auch noch!

Das auch noch!

Gayle Friesen
Verl.-Haus Jacoby & Stuart (2009)

208 S.
fest geb.

MedienNr.: 306878
ISBN 978-3-941087-32-3
9783941087323
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: