Louis am Strand

Louis weckt seinen Vater in Erwartung eines herrlichen Strandtages. Doch als sie endlich am Strand ankommen, stellen sich nicht die erhofften Freuden ein: der Vater will schlafen, zum Eisessen kommt es nicht, das Meer wimmelt von Gefahren. Louis am Strand Auch Spielkameraden findet Louis nicht. Allein sein Kuschel-Esel hilft ihm aus allen Widrigkeiten. Wie schon im Band "Louis fährt Ski" (BP 07/688) setzt der Zeichner auf textlose Szenen und eine rigide Rasterform der Panels. Gerade diese Kunstgriffe sind bestens geeignet, die Geschwindigkeit und Dynamik der Geschehnisse in Formen zu fassen. Die Reduktion der Zeichensprache bringt Louis' Gemütsverfassung während der dramatischen Ereignisse bestens auf den Punkt - hier kann der Zeichner auf das Mitgefühl der Betrachter bauen. Zwei Daumenkinos sind witzige Beigaben dieses "Actionfilms" aus dem mit kleinen Katastrophen gespickten Leben eines Kindes.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Louis am Strand

Louis am Strand

Guy Delisle
Reprodukt (2009)

48 S. : nur Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 562415
ISBN 978-3-941099-19-7
9783941099197
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: