Wie hat Jesus gebetet?

Entlang des Lebens Jesu entfaltet der Autor eine Gebetsschule, in der der Leser, die Leserin anhand des Betens Jesu zum ganz persönlichen Beten geführt wird. Am Ende des Buches wird alles, was in 20 Kapiteln gelernt werden konnte, Wie hat Jesus gebetet? noch einmal kurz zusammengefasst. Die einzelnen Abschnitte jedes Kapitels sind mit Nummern versehen. Vielleicht sind diejenigen, die das Büchlein gelesen und damit tiefer in das Gebet hineingeführt wurden, mit dem beschenkt worden, was Teresa von Avila so umschreibt: "Das Gebet ist meiner Ansicht nach nichts anderes als ein Gespräch mit einem Freund, mit dem wir oft und gern allein zusammenkommen, um mit ihm zu reden, weil er uns liebt." Und vielleicht trägt ihr Beten zum Besseren bei, wie im 3. Kapitel durch die Erzählung von einer Weihnachtssitte in der Provence verdeutlicht wird. Jedem der 20 Kapitel ist mindestens ein Bild zugeordnet, das visuell begabten Menschen helfen kann, das Gebet zu vertiefen und zu bereichern. Ein Lesebändchen ergänzt das schön gestaltete Büchlein, das bei entsprechendem Bedarf sehr empfohlen werden kann.

Gertrud Himmel

Gertrud Himmel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wie hat Jesus gebetet?

Wie hat Jesus gebetet?

Peter Dyckhoff
Media Maria (2017)

159 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 589375
ISBN 978-3-9454012-8-6
9783945401286
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: