Im Labyrinth der Erinnerungen

Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Ersterscheinen in Frankreich ist nun diese Erzählung des Comickünstlers Andreas Martens auch deutschen Leserinnen und Lesern zugänglich. Im Mittelpunkt steht der Schauspieler Cythraul, der, wie Im Labyrinth der Erinnerungen man im Laufe der verschachtelt und mit Rückblenden erzählten Geschichte erfährt, aus Eifersucht den Publikumsliebling Kadaun aus seinem Ensemble ermordet hat. Auf der Flucht sucht er auf Anraten einer Familie, die ihn aufgenommen hatte, eine geheimnisvolle Höhle auf. Diese stürzt kurz, nachdem er sie betreten hat, ein und Cythrault findet sich in einer geheimnisvollen keltischen Unterwelt wieder, wo die Kräfte um Gut und Böse ringen und er selbst Rechenschaft über sein Handeln ablegen muss. Neben dem Erzählstil stellt auch die ungewöhnliche, teils fragmentierende Panelgestaltung hohe Anforderungen an die Rezeption und setzt einen an Bilderzählungen geübten erwachsenen Leser voraus. Nur für große Bestände.

Siegfried Schmidt

Siegfried Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Im Labyrinth der Erinnerungen

Im Labyrinth der Erinnerungen

Andreas
Schreiber & Leser (2019)

56 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 599216
ISBN 978-3-946337-91-1
9783946337911
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: