Merjem

Der elfjährige Linus kämpft gerade mit den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens (Wie die erste Liebe von sich überzeugen? Schulprobleme), als er auf etwas stößt, dass doch viel gewichtiger scheint. Seine albanische Mitschülerin Merjem Merjem ist mit ihrer Familie abgeschoben worden - besser gesagt, sie sollte abgeschoben werden. Doch im Gegensatz zu ihren Eltern ist Merjem bei dem nächtlichen Polizeieinsatz in Panik geflohen und versteckt sich nun alleine in der Umkleide der Tennishalle, die neben der Schule liegt. Linus entdeckt sie zufällig und gemeinsam mit seiner Angebeteten hilft er Merjem. Keine einfache Sache. Denn Merjem wird inzwischen von der Polizei gesucht und der unangenehme Hausmeister der Schule entpuppt sich als Kleinkrimineller. - Susanne Schmidt erzählt das Schicksal von Merjem als spannenden Krimi, in dem sie Themen wie Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Solidarität aufgreift, ohne explizit darauf hinweisen zu müssen. Gerne empfohlen!

Anna Winkler-Benders

Anna Winkler-Benders

rezensiert für den Borromäusverein.

Merjem

Merjem

Susanne Schmidt
Jacoby & Stuart (2016)

207 S.
fest geb.

MedienNr.: 587099
ISBN 978-3-946593-05-8
9783946593058
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.