Fallout

Diese Tour durch das Atomzeitalter bietet einen Überblick über die atomaren Desaster im militärischen und zivilen Bereich, bei denen verschwiegen, vertuscht und gelogen und das Leben zahlloser Menschen ausgelöscht bzw. aufs Spiel Fallout gesetzt wurde. Die Reportagen von den Reisen in die radioaktiv belasteten Gebiete erzählen vom Manhattan-Projekt und den ersten atomaren Explosionen in der Wüste von Nevada, von Hiroshima und Nagasaki, von geheimen Produktionsstätten und Versuchen in der Sowjetunion und von den Nukleartests der USA, Großbritanniens und Frankreichs auf den Atollen des Pazifiks und den damit zusammenhängenden Folgen. Sie berichten von Verlusten von Atombomben durch Bomberabstürze und von Unfällen in Plutoniumfabriken und Kernkraftwerken wie Windscale (Sellafield), Rocky Flats, Three Mile Island und von den Katastrophen in Tschernobyl und Fukushima. Immer wieder verweist der Autor auf die Folgen radioaktiver Strahlung und stellt die unbeantwortete Frage, was mit dem atomaren Müll bei Stilllegung und Rückbau der Kernkraftwerke und den Hunderttausenden von Tonnen abgebrannter Kernbrennstoffe geschehen soll. Es ist ein fesselnder, bisweilen auch erschreckender Bericht, der zugleich zeigt, dass mit dem Ausstieg aus der Kernenergie noch kein Schlussstrich unter die Probleme mit der Kerntechnik gezogen ist. Breit einsetzbar.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Fallout

Fallout

Fred Pearce ; aus dem Englischen von Tobias Rothenbücher
Verlag Antje Kunstmann

342 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 945963
ISBN 978-3-95614-359-5
9783956143595
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Te, Na, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: