Aâma - 3. Die Wüste der Spiegel

Auf ihrer Suche nach der geheimnisvollen Substanz Aâma erkundet die Expedition um Verloc Nim immer neue Regionen des Planeten Ona(ji). Verloc ist nach wie vor getrieben von der Sehnsucht nach seiner Tochter, die bei der getrennt lebenden Aâma - 3. Die Wüste der Spiegel Frau Verlocs wohnt; der sprechende mechanische Gorilla mit seltsam-enthaarten Beinen muss die Mitglieder der Reisegruppe nicht selten gegen die feindliche Flora und Fauna verteidigen und Verlocs Bruder Conrad bleibt weiterhin der Reibungspunkt für Verlocs Gefühle. Während die kleine Gruppe die Auswirkungen des Aâma auf die hiesige Umwelt in so verblüffenden wie feindseligen Begegnungen zu spüren bekommt, liegt die wahre Natur des Stoffes weiterhin im Dunkeln. Bis eine Reihe von Ereignissen die vermeintliche Realität ins Wanken bringt. - Wie gewohnt legt Frederik Peeters eine wahnwitzige Weltraumoper mit einer gehörigen Portion Action und Humor vor. Und ganz nebenbei erfährt der Leser dieses Mal, wie der Gorillaroboter zu seinen merkwürdigen Beinen kam. - Gerne für alle Bestände empfohlen.

Jutta Weber

Jutta Weber

rezensiert für den Borromäusverein.

Aâma - 3. Die Wüste der Spiegel

Aâma - 3. Die Wüste der Spiegel

Frederik Peeters
Reprodukt (2016)

Aâma ; 3
86 S. : überw. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 583078
ISBN 978-3-95640-056-8
9783956400568
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: