Hitler

Fast 50 Jahre nach der Entstehung dieser Bilderzählung liegt die biografische Skizze zu Adolf Hitler aus der Feder des japanischen, in Deutschland noch wenig bekannten Mangakünstlers Shigeru Mizuki (1922-2015) erstmals in deutscher Hitler Übersetzung vor. Mizuki, der selbst als kriegsversehrter japanischer Soldat aus dem Zweiten Weltkrieg zurückgekehrt war, hat sich in mehreren antimilitaristischen Mangas mit den Ursachen und Folgen des Krieges auseinandergesetzt. Seine Hitler-Biografie, die, wie im begleitenden Vorwort erläutert wird, manche auf den damaligen Forschungsstand und die Ferne des Autors zu den Ereignissen in Europa zurückzuführenden historischen Unkorrektheiten enthält, gehört zu diesem Teil seines künstlerischen Oeuvres. In der Darstellung nehmen Hitlers unstete und von Armut gezeichnete Jugend und sein Aufstieg zur Macht in der Weimarer Republik recht breiten Raum ein; im weiteren Verlauf mischen sich persönliche biografische Elemente mit weltgeschichtlichen Ereignissen in Form von Wahlen, Bündnissen und Kriegshandlungen. Der Holocaust wird weithin ausgeklammert. Einzelne Zeichnungen, die aufgrund von historischen Bildvorlagen entstanden sind, geben dem Werk einen realen Anstrich. Die Frage, wie sinnvoll die Publikation einer inzwischen eigentlich eher für die Comicgeschichte wichtigen Bilderzählung ist, sei gestellt. Wegen der erläuternden und einordnenden Begleittexte in großen Sachbuchbeständen dennoch möglich.

Siegfried Schmidt

Siegfried Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Hitler

Hitler

Shigeru Mizuki ; aus dem Japanischen von Jens Ossa
Reprodukt (2019)

283 Seiten
kt.

MedienNr.: 597846
ISBN 978-3-95640-177-0
9783956401770
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: