Südwestfrankreich

Sieben unterschiedlich reizvolle Regionen werden im zweiten Teil vorgestellt: das Périgord (u.a. das Dordogne-Tal, ein Traum der Kanuten), das Bordelais (u.a. die zweitschönste Stadt Frankreichs, gleich hinter Paris), die Landes Südwestfrankreich (mit dem über 200 km langen Badestrand am Atlantik), das Agenais (der Obstgarten Frankreichs), das Baskenland und das Béarn (u.a. für Pyrenäen-Wanderer) und am nördlicheren Atlantik die Küsten der Charente-Maritime (u.a. für Badeurlauber und Austernliebhaber). In jedem erwähnten Ort lernt man Sehenswürdigkeiten näher kennen, diverse Übernachtungsmöglichkeiten werden empfohlen, natürlich auch zahlreiche Camping-Plätze, und für abwechslungsreiche Gaumengenüsse sorgen diverse Vorschläge zu Essen und Trinken (jeweils im Stadtplan eingezeichnet). Zwischendurch liest man allerlei Wissenswertes oder Unterhaltsames zu sehr unterschiedlichen Stichwörtern. Der vordere Teil enthält mehrere Überblickskapitel: über Land und Leute, die Geschichte dieses Landesteils, über Anreisemöglichkeiten und Fortbewegungsmöglichkeiten im Lande. Einer der vielen guten, hilfreichen Müller-Reiseführer (hier in 9. Auflage), breit einsetzbar.

Hardy Scharf

Hardy Scharf

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Südwestfrankreich

Südwestfrankreich

Marcus X. Schmid
M. Müller (2017)

Reisehandbuch
447 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.) und Kt.
kt.

MedienNr.: 860437
ISBN 978-3-95654-468-2
9783956544682
ca. 20,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.