Nordportugal

Die in diesem Reiseführer vorgestellte Region ist abgesehen vom Hauptort Porto noch nicht so stark vom Tourismus in Beschlag genommen worden wie die meisten anderen Gegenden der Iberischen Halbinsel. Nordportugal entpuppt sich dabei Nordportugal nicht nur als die Heimat des Portweins, sondern gleichzeitig als grünste Region des Landes, die zudem ein ideales Ziel für Jakobspilger darstellt. Diese können entlang des Portugiesischen Küstenwegs wandern und nach dem Überschreiten der spanischen Grenze bis Santiago de Compostela gelangen. Der Leser erfährt, dass Nordportugal nicht nur mit drei Unesco-Weltkulturerbestätten aufwarten kann, sondern auch reich an Kunsthandwerk ist. Natur- und Aktivurlauber schätzen diese Region hingegen wegen ihrer noch wenig frequentierten Nationalparks und der 120 km langen Atlantikküste, die meist von unberührten Sandstränden gesäumt ist. Bei den Sehenswürdigkeiten sind neben Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Straßennamen immer auch Telefonnummern und Internet-Adresse angegeben. Aufgelockert wird der Text mit zahlreichen gelb unterlegten thematischen Exkursen etwa zu regionalen Weinen oder den bemalten bunten Fliesen, den Azulejos. Sieben ausgesuchte Wanderungen mit eigens angefertigten Karten beschließen dieses Buch, das seinen Platz in den Büchereien finden wird.

Thomas Hübner

Thomas Hübner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Nordportugal

Nordportugal

Michael Müller
Michael Müller Verlag GmbH (2020)

298 Seiten : zahlreiche Illustrationen (farbig), Karten
kt.

MedienNr.: 961775
ISBN 978-3-95654-733-1
9783956547331
ca. 18,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: