Wilde Katzen

Welche ist die größte, welche die kleinste Katze? Wer brüllt am lautesten, wer hat die schärfsten Zähne? Wie jagen sie, wie tarnen sie sich, wie ziehen sie ihre Kinder auf? Wer meint, er wüsste (vielleicht als Besitzer einer Wilde Katzen Hauskatze) alles über Katzen, der wird durch dieses große Kinderbuch wohl eines Besseren belehrt. In 15 Kapiteln liest und sieht man viel Wissenswertes, staunt über Rekorde und erfährt, wie tief ein Katzenleben mit dem des Menschen verbunden ist. In kleinen Textabschnitten wird den Kindern viel Interessantes serviert, wobei der Alterskreis breit zu denken ist. Bemerkenswert sind die großformatigen Abbildungen, die zwar sehr stilisiert, aber dennoch präzise die Charakteristika der jeweiligen Katzenart auf den Punkt bringen. Hier erweist sich der große Vorteil der Graphik gegenüber der Fotografie: das Prägnante wird betont, Unwesentliches wird weggelassen. In ihrer kontrastreichen Pop-Ästhetik sind diese Bilder ein großer Augenschmaus! Der Lerneffekt wird sich gern einstellen.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Wilde Katzen

Wilde Katzen

Owen Davey
Knesebeck (2017)

[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 592850
ISBN 978-3-95728-155-5
9783957281555
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KNa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: