Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

Die vielfach ausgezeichnete, leidenschaftliche amerikanische Naturforscherin und Autorin (bekannt durch "Rendezvous mit einem Oktopus") will mit diesem Werk die Aufmerksamkeit auf die kleinen Wunder der Natur vor der Haustür lenken. Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht In diesem Sinne wünscht sie dem Leser "offene Augen für die kleinen Wunder, die uns täglich umgeben". Gegliedert nach den Jahreszeiten nimmt sie vor allem kleine Tiere und Insekten ins Visier, aber auch Pflanzen und Eigenschaften des Bodens. Da geht es u.a. um das Liebeswerben der Vögel im Frühjahr, um Frösche und ihren speziellen Sound, um Regenwürmer, Fledermäuse, Mücken, Wildfrüchte im Herbst, Fliegen, Eichhörnchen, um Mäuse, Springschwänze und das Knarzen der Bäume im Winter. Einige, überwiegend ganzseitige farbige Illustrationen lockern das Werk auf, das naturgemäß viele Beispiele aus Neuengland enthält, der Heimat der Autorin, letztlich aber zu einem aufmerksamen staunenswerten Umgang mit der Natur hinführen will. Empfehlenswert.

Michael Mücke

Michael Mücke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

Sy Montgomery. Ill. von Tine Pagenberg
Knesebeck (2019)

Knesebeck Stories
238 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 597546
ISBN 978-3-95728-291-0
9783957282910
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: