Warum bist du traurig, Opa?

Krümel und Opa haben eine innige Beziehung zueinander. Doch heute hat sich Opa wieder einmal in den Garten zurückgezogen, und es gelingt Krümel nur schwer, ihn zur gemeinsamen Zeit zu überreden. Eine Lieblingsbeschäftigung der Warum bist du traurig, Opa? beiden ist es, drei Dinge aufzuzählen: drei Lieblingsessen, drei Lieblingsausflüge, drei Lieblingsquallen. Und schließlich auch die drei Lieblingsomas. Während Krümel die Oma Agnes, die tote Oma und die Oma von Rotkäppchen aufzählt, stockt der Großvater. Schließlich erinnert er sich: "Meine sind Oma, wie sie im Mondschein tanzte. Die Oma, wie sie die Rosen goss, und die Oma, als sie dich das erste Mal im Arm hielt." So erzählt er von seiner verstorbenen Frau, und beide stellen fest, wie sehr sie die Oma vermissen. - Ein einfühlsames Bilderbuch für Kindergartenkinder zum Thema Verlust und Trauer. Der Tod der Großmutter wird anfangs nicht verbalisiert, es ist Platz für Emotionen und Stimmungen. Die Verarbeitung geschieht über die positive Erinnerung. Besonders ansprechend ist die Doppelseite, auf der die Erinnerungen an die Oma dargestellt werden. Ein Bilderbuch das sich stark über die Emotionen Zugang zur Thematik verschafft. Durch die warmen Farben und liebevollen Zeichnungen wird dies unterstrichen. Für jeden Bestand uneingeschränkt zu empfehlen.

Barbara Jaud

Barbara Jaud

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Warum bist du traurig, Opa?

Warum bist du traurig, Opa?

Wendy Meddour ; [Illustrationen:] Daniel Egnéus ; aus dem Englischen von Tatjana Kröll
Knesebeck (2019)

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 598380
ISBN 978-3-95728-328-3
9783957283283
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.