Fitz Fups muss weg

Immer wieder soll Phine ihrer kleinen Schwester Minnie das Bilderbuch von den bunten Wimblis im Wimbliland vorlesen, und ihr Lieblingskuscheltier Fitz Fups darf zuhören. Als Minnie nach einem Verkehrsunfall im Krankenhaus liegt, muss Fitz Fups muss weg Phine bei ihrem verzärtelten Cousin Graham bleiben. Frustriert kickt sie Fitz Fups die Kellertreppe hinunter. Doch Minnie braucht ihn im Krankenhaus, und als Phine ihn holen will, stürzt sie die Stufen hinunter und landet in der fantastisch-bunten Welt der Wimblis, bunten Tonnenwesen, die nur in Reimen sprechen, wie in Minnies geliebtem Bilderbuch. Auch Graham taucht dort auf mit seiner Plastikkarotte "Dr. Karotte", ebenso Minnies lila Plüschelefant Eleanor. Sie merken bald, dass die bunte Wimbliwelt von einem grausamen Diktator beherrscht wird, der Fitz Fups schrecklich ähnlich sieht. Unter seiner Herrschaft verblassen alle bunten Farben der Wimblis, und sie bitten Phine, ihre Welt zu retten. Alle helfen zusammen, Fitz Fups zu besiegen, die Wimbliwelt und seine Bewohner wieder bunt werden zu lassen - und Phine kann Minnie endlich ihren Fuchs ins Krankenhaus bringen, damit sie gesund wird. - Eine wunderbar verrückte, witzige, sprachspielerische und zu Herzen gehende Abenteuergeschichte, allen Büchereien sehr empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Fitz Fups muss weg

Fitz Fups muss weg

Lissa Evans
Mixtvision (2019)

314 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 909925
ISBN 978-3-95854-119-1
9783958541191
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: