Annette, ein Heldinnenepos

Der Duden erklärt das Heldenepos als "epische Dichtung des Mittelalters, die Stoffe und Gestalten der Heldenlieder aufgreift und durch breite Schilderung, Einschiebung von Episoden u.Ä. erweitert". Aber keine Angst vor Annette, ein Heldinnenepos Vers und Reim: in wunderschöner, rhythmischer Sprache, die auch Hörerin und Hörer direkt anspricht und oft in Frageform das Geschehene vorantreibt, erzählt Anne Weber hier das Leben ihrer Heldin, der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir. 1923 in einem Fischerdorf in der Bretagne geboren, wird Anne schon in jungen Jahren Mitglied der Résistance, rettet jüdische Kinder und entscheidet mit, wer mit den deutschen Besatzern kollaboriert hat. Sie studiert Medizin, heiratet und bekommt drei Kinder. Durch ihren Einsatz für die algerische Unabhängigkeitsbewegung gerät sie in Haft, flieht verkleidet nach Tunesien und lebt dort, von ihrer Familie getrennt, im Exil. Nach der Befreiung Algeriens baut sie dort das Gesundheitswesen mit auf. Christina Puciata liest das Heldinnenepos ausdrucksstark und einfühlsam und rundet mit ihrem Vortrag das außergewöhnliche Hörerlebnis ab. Sehr empfehlenswert für alle Hörer/-innen anspruchsvoller Literatur!

Gabriele Güterbock-Rottkord

Gabriele Güterbock-Rottkord

rezensiert für den Borromäusverein.

Annette, ein Heldinnenepos

Annette, ein Heldinnenepos

Anne Weber ; Sprecherein: Christina Piciata
Audiobuch (2021)

5 CDs (circa 338 min)
CD

MedienNr.: 604787
ISBN 978-3-95862-812-0
9783958628120
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: