Das Theater von nebenan

Die Geschwister Pablo und Pia lieben das ausgiebige Spiel mit ihrem Handpuppentheater. Eines Tages landet ein kleiner ferngesteuerter Helikopter in ihrem Garten. Er gehört Ricky, dem Jungen, der neu in das Nachbarhaus eingezogen ist. Das Theater von nebenan Sein Interesse gilt Autos und Helikoptern, Puppen findet er 'Iiiih!'. Pablo lässt sich von der Technikbegeisterung des Nachbarjungen anstecken und verbringt nun die meiste Zeit mit ihm. Pia bleibt allein mit ihren Puppen zurück. Als Ricky krank wird und das Bett hüten muss, besuchen ihn die beiden Nachbarskinder und spielen ihm vom Fenster aus ihr Puppentheater vor. Dabei fällt eine der Puppen in ein Wasserbecken. Ricky lacht über das Missgeschick und Pia läuft davon. Als Ricky allein ist, hat er keine Lust mehr, im Bett zu bleiben. Er hat eine Idee und beginnt etwas zu bauen, mit dem er die neuen Freunde überraschen und versöhnlich stimmen will. Er nennt es Ri-Pi-Pa-Theater und interessiert sich nun auch für die anderen Puppen. - Sonja Danowski ist ein liebenswertes, üppig und detailreich gestaltetes Bilderbuch gelungen, das von Freundschaft und Fantasie erzählt. Zu empfehlen für Kinder ab 5 Jahren.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Theater von nebenan

Das Theater von nebenan

Sonja Danowski
Bohem (2019)

[24] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 597464
ISBN 978-3-95939-071-2
9783959390712
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: