Jagd auf El Chapo

Dass zur Zeit in New York der Prozess gegen El Chapo Guzmán, einer der berüchtigtsten Drogendealer unserer Zeit, stattfinden kann, ist dem amerikanischen Undercover-Agenten Andrew Hogan zu verdanken, der den Chef des Sinaloa-Kartells Jagd auf El Chapo im Februar 2014 nach einer acht Jahre dauernden Jagd stellen konnte. Der Autor beschreibt in diesem spannenden Buch, wie er als Mitarbeiter der US-Drogenbehörde dem Verbrecher, der mehrmals aus dem Gefängnis fliehen konnte, mithilfe von Handyortungen auf die Spur kam. Mehrere vorangehende Versuche, ihn festzunehmen, scheiterten im letzten Moment, z.T. wegen undichter Stellen unter den Ermittlern. Bezeichnend für El Chapo waren seine weitverzweigten Tunnelsysteme, durch die er aus seinen zahlreichen Verstecken fliehen konnte: Der Eingang befand sich oft unter der Badewanne. - Ein spannender Bericht über die wichtige, aber auch sehr gefährliche Arbeit der Drogenjäger - für alle Bestände zu empfehlen.

Julia Massenkeil-Kühn

Julia Massenkeil-Kühn

rezensiert für den Borromäusverein.

Jagd auf El Chapo

Jagd auf El Chapo

Andrew Hogan & Douglas Century
Harper Collins (2018)

367 S.
kt.

MedienNr.: 594976
ISBN 978-3-95967-179-8
9783959671798
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.