Geisterfahrt

Die helgoländische Polizistin Anna Krüger macht anlässlich des Dienstjubiläums ihres Chefs Paul zusammen mit der neuen Kollegin Saskia einen Ausflug nach Hamburg. Dort tummeln sie sich auf dem Jahrmarkt Dom, und Paul nimmt seine Geisterfahrt bei der Mutter lebende, neunjährige Tochter Pauline mit. Zufällig findet Anna auf dem Boden einen Personalausweis, den sie bei den Kollegen der Polizei abgibt. Schnell stellt sich heraus, dass sich hinter dem fremdartigen Namen auf dem Ausweis ein vermutlicher Gefährder verbirgt. Eine sich zum Selbstläufer entwickelnde Polizeimaschinerie kommt in Gang. Unterdessen amüsieren sich Anna, Saskia und Paul mit Pauline auf dem Dom. In einem unaufmerksamen Moment verschwindet jedoch die kleine Pauline. - Im dritten "Krimi" um die helgoländische Polizistin Anna Krüger beschreibt Tim Erzberg eine erschreckende Eskalation aufgrund eines fremdartigen Namens auf einem Ausweis. Diese Geschichte wird verwoben mit der verschwundenen Tochter eines Polizisten, dem Leben eines Obdachlosen und dem ersten Rendezvous einer Sechzehnjährigen. Alles in allem ergibt dies eine spannend zu lesende, wirkliche "Geisterfahrt".

Frank Müller

Frank Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Geisterfahrt

Geisterfahrt

Tim Erzberg
Harper Collins (2019)

366 Seiten
kt.

MedienNr.: 599350
ISBN 978-3-95967-291-7
9783959672917
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: