Mila - Aus Angst wird Mut

Es ist eine eher lästige Pflicht, dass Bogumila ihre Mutter beim wöchentlichen Besuch der pflegebedürftigen Urgroßmutter begleiten muss. Dort trifft sie in der Cafeteria einen Mann, der seinem alten Vater eine Biografie über Dietrich Bonhoeffer Mila - Aus Angst wird Mut vorliest. Das Buch und damit die Lebenshaltung des bekannten Theologen aus Breslau wird zu einem Gesprächsthema bei weiteren Zusammentreffen. Praktische Bedeutung für Milas Schulalltag erhalten diese Erfahrungen, als ein Flüchtlingskind in ihre Klasse kommt. Mila grenzt es nicht aus, sondern engagiert sich in einem Helferkreis und nimmt bewusst an einem Klassenprojekt teil, in dem die Schulkinder hautnah erleben, was karge Versorgung und Übernachten im Freien manchem Flüchtling abverlangt haben. - Es ist sicher nicht selten, dass aus einer zufälligen Begegnung ein Lebensimpuls wird; dass eine fremde ältere Person einem jungen Menschen Antwort auf seine Fragen geben kann, besser als die nächsten Angehörigen. Da allerdings die Autorin hier noch weite Teile der Vita Bonhoeffers hineinpackt, überfrachtet sie die Erzählung. Der Sprung von der Bekennenden Kirche zu der aktuellen Diskussion um Migranten dürfte für die angesprochene Lesealtersklasse noch zu groß sein, da keine konkret greifbare Verbindung besteht. Darum wird das Buch weniger zum eigenständigen Lesen, vielmehr zum Einsatz im Religionsunterricht empfohlen.

Pauline Lindner

Pauline Lindner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mila - Aus Angst wird Mut

Mila - Aus Angst wird Mut

Susanne Roll
Camino (2018)

156 S.
fest geb.

MedienNr.: 895046
ISBN 978-3-96157-080-5
9783961570805
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.