Rille aus dem Luftschacht

Roderich erhält wegen anhaltend schlechten Schulleistungen vier Wochen Hausarrest. Er soll wieder lernen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und das viele Fußballspielen reduzieren ... meinen seine Eltern. Roderich ist Einzelkind Rille aus dem Luftschacht und lebt mit seiner Familie in einem Mehrfamilienhaus. Sein ärgster Feind Kalle, alias Klatsche, den er auch noch in der Schule ertragen muss, wohnt ebenfalls dort. Roderich ist permanent auf der Hut und Mut gehört bisweilen nicht zu seinen ausgeprägtesten Eigenschaften. Eines Tages entdeckt Roderich zwischen den Scharnieren im Fahrstuhl ein Augenpaar. Ist es ein Geist? Eine Halluzination? Verwirrt, aber neugierig nimmt er Kontakt zu dem "Etwas" auf, das sich am Ende als ein Mädchen entpuppt, das in den Luftschächten des Hauses lebt und auf den Namen Rille hört. Unbemerkt kriecht sie seit einigen Tagen durch die Schächte, versteckt sich hinter Wänden und krabbelt über Decken. Dank dieser Manöver kennt Rille die Lebensumstände und Gewohnheiten aller Hausbewohner ziemlich gut. Heimlich richtet sie sich eine Schlafstätte auf dem Dachboden ein und holt tagsüber Erkundungen ein. Aber warum nur? Und vor allem über wen? Roderich freundet sich mit Rille an, erfährt aber nichts über ihr streng gehütetes Geheimnis. Mit der Zeit wächst Roderich über sich hinaus. Er kümmert sich fürsorglich um Rille und hält Klatsche von ihr fern. Allerdings bleiben die zahlreichen, gemeinsamen Ausflüge der beiden durch die Luftschächte des Hauses nicht folgenlos. Auf auktoriale Weise wird die kurzweilige Geschichte erzählt. Wegen der vielen wörtlichen Rede lässt sich die Story locker leicht lesen. Eine außergewöhnliche Geschichte um wahre Freundschaft und den Mut, sich auf darauf einzulassen. Außerdem wollen ungeahnte Familiengeheimnisse gelöst werden. Eine bunte Mischung, die den roten Faden nie verliert. Sehr gerne empfohlen!

Anja Kuypers

Anja Kuypers

rezensiert für den Borromäusverein.

Rille aus dem Luftschacht

Rille aus dem Luftschacht

Maike Siebold ; Illustrationen von Kai Schüttler
Südpol Verlag (2020)

163 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 601710
ISBN 978-3-96594-059-8
9783965940598
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: