Wir reden, noch

Schon im Vorwort wird auf die "Folgen" der Corona-Pandemie für die Beschleunigung der Digitalisierung hingewiesen. Der Sprachwissenschaftler und Journalist beschreibt in 6 Kapiteln über das Reden, das Warum, Wie, Wo und mit Wem wir Wir reden, noch reden, bzw. die Ära der Videokonferenz, wie sich die Gesprächskultur entwickelt und verändert hat. Ohne sich eindeutig einer Seite zuzuwenden (auch wenn der Umschlag auf die Aussage "warum ein gutes Gespräch nicht digitalisierbar ist" hinweist), zeigt er das Für und Wider unterschiedlicher Positionen an internationalen und österreichischen Meinungen. Auf über 300 Seiten (leider sehr kleingeschrieben) entdeckt man (inkl. Fußnoten und Literaturhinweisen) unglaublich viel Wissenswertes. Das vielfältige Informationen bietende Sachbuch kann in ausgebauten Beständen Einsatz finden.

Michael Müller

Michael Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Wir reden, noch

Wir reden, noch

Norbert Philipp
braumüller (2020)

304 Seiten
kt.

MedienNr.: 601280
ISBN 978-3-99100-291-8
9783991002918
ca. 19,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: