Nicht mehr

Gertrud fühlt sich alt und überflüssig, kommt kaum noch aus dem Bett und entsorgt sich schließlich konsequenterweise in der Mülltonne. Dort findet sie ein Baby! Linus und Jasmin, früher ein Paar, treffen sich in einer TV-Sendung Nicht mehr zum Thema Organspende wieder, mit gegensätzlichen Positionen aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen. Der Banker Kilian lebt nur noch für seine Arbeit und ist widerwillig in Kur - das Klingeln in seinem Kopf wurde unerträglich. Seine Frau Nicole hat sich ihr Leben an seiner Seite als Hausfrau und Mutter anders vorgestellt. - Die Autorin, Psychiaterin und Psychotherapeutin, zeigt anhand ihrer Protagonisten exemplarisch die Mechanismen verbreiteter gesellschaftlicher Phänomene unserer Zeit. Diese Absicht merkt man den Figuren an, macht aber gerade den Reiz des ansonsten mit wenig poetischer Strahlkraft ausgestatteten Romans aus, der den Lesern die Folgen bestimmter Handlungen, Denkweisen und Erlebnisse aufzeigt.

Barbara Sckell

Barbara Sckell

rezensiert für den Borromäusverein.

Nicht mehr

Nicht mehr

Evelina Jecker Lambreva
Braumüller (2016)

277 S.
fest geb.

MedienNr.: 586887
ISBN 978-3-99200-166-8
9783992001668
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.