Allgemeines, Buch- und Bibliothekswesen

Streamland

Kaum etwas verändert sich in unseren Tagen so sehr wie die Medienlandschaft: Wo früher öffentlich-rechtliches Radio und Fernsehen unseren Alltag als Informations- und Unterhaltungsmedien bestimmten, später die privaten Radio- und Streamland Fernsehsender, sind es jetzt Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime, Disney+ und viele andere, die nicht nur unser Freizeitverhalten, sondern auch unser (Konsum-)Verhalten grundlegend beeinflussen. Nicht mehr das Interesse der Zuschauer zählt, die Zahl der Klicks macht den Inhalt der Programme aus und knallharte kommerzielle Interessen haben das Sagen, während unabhängige Information das Nachsehen hat. Die Folge: Wir bewegen uns immer mehr in sogenannten Blasen Gleichgesinnter, ein Austausch von (auch gegensätzlichen) Meinungen findet immer weniger statt, letztendlich gerät damit unsere Demokratie in Gefahr. - Marcus S. Kleiner, Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft in Berlin, zeigt in seiner Studie kenntnisreich und mit vielen Beispielen illustriert, aber immer auch für den Laien verständlich auf, wie rasant und prekär sich die Medienlandschaft verändert und welche Folgen das für uns und unser Leben hat und haben wird. Ein brisantes und hochaktuelles Buch, das jeder lesen sollte, deshalb für alle Büchereien zu empfehlen.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Streamland

Streamland

Marcus S. Kleiner
Droemer (2020)

303 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 602524
ISBN 978-3-426-27831-4
9783426278314
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ha
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: