Allgemeines, Buch- und Bibliothekswesen

Nerds retten die Welt

Die Nerds, die Sibylle Berg für dieses Buch interviewt hat, sind angesehene Wissenschaftler, die auf hoch spezialisierten Gebieten Forschung betreiben. Vertreten sind Neurologen, Systemtheoretiker, Soziologen und viele andere Fachbereiche. Nerds retten die Welt Berg beginnt ihre Interviews jedes Mal mit dem Satz: "Haben Sie sich heute schon um den Zustand der Welt gesorgt?" Diese Eröffnung gibt auch sehr gut die Zielrichtung der Gespräche wieder. Es geht um existenzielle Dinge wie die Errichtung von Diktaturen mithilfe von Überwachungstechnologien, um tödliche Krankheiten oder exzessive Gewalt gegen Frauen. So unkonventionell und persönlich die Fragen von Sybille Berg manchmal sind, so komplex und versehen mit Fremdwörtern sind die Beiträge der Wissenschaftler, die weltweit an renommierten Instituten und Universitäten arbeiten. Es ist deshalb manchmal nicht einfach, den Ausführungen der "Nerds" zu folgen. Hilfestellung bietet wie so oft das Internet, fachsprachliche Ausdrücke sind am Seitenrand über QR-Codes versehen und werden z.B. mithilfe von youtube-Videos erklärt. Wenn es gelingt, eröffnen sich allerdings interessante Einblicke in hochkomplexe Wissenschaftsfelder. Mit diesen Interviews gibt Sibylle Berg denen verstärkt eine Stimme, die den Populisten weltweit ein Dorn im Auge sind: den Wissenschaftlern. Ein Buch für wissbegierige Menschen, die sich für Fakten und Argumente interessieren.

Walter Brunhuber

Walter Brunhuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Nerds retten die Welt

Nerds retten die Welt

Sibylle Berg
Kiepenheuer & Witsch (2020)

329 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 600415
ISBN 978-3-462-05460-6
9783462054606
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ha
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: