Der Auktionator

Mit seiner Geburt 1971 in Innsbruck beginnend, berichtet der bekannte Fernsehauktionator Wolfgang Pauritsch aus seinem Leben. Weil seine alleinerziehende Mutter Geld für die kleine Familie verdienen musste, wuchs er bei den Großeltern Der Auktionator in einem kleinen Dorf in der Steiermark auf. Hier ging er zur Schule, absolvierte eine Lehre zum Schlosser, fand Freundschaften und die erste Liebe. Schon bald zieht es ihn aber hinaus in die Welt. Um Geld zu verdienen, übernimmt er die verschiedensten Jobs, arbeitet als Kaufhausdetektiv, Chauffeur oder im Sicherheitsdienst. Diese Tätigkeit führt ihn zufällig in ein Auktionshaus und hier trifft er auf seine wahre Leidenschaft. Zunächst arbeitet er als angestellter Auktionator, schnell macht er sich erfolgreich selbstständig. Familie und Freunde stehen dabei jedoch immer an erster Stelle. Seit 1997 ist Pauritsch auch immer wieder als Auktionator im Fernsehen zu sehen. Bundesweit bekannt wurde er durch die Fernsehserie "Bares für Rares", in der er seit 2013 als Auktionator mitwirkt. - Pauritsch erzählt in seiner Autobiografie lebhaft und leicht lesbar, gewürzt mit zahlreichen Anekdoten, aus einem bewegten Leben. Er gibt so einen humoristischen Einblick in den Werdegang und Alltag eines Auktionators. Fans von "Bares für Rares" werden dieses Buch sicher gerne lesen. Daher ab mittleren Beständen empfohlen.

Dorothee Rensen

Dorothee Rensen

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Auktionator

Der Auktionator

Wolfgang Pauritsch
Gütersloher Verl.-Haus (2018)

188 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 594964
ISBN 978-3-579-08718-4
9783579087184
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.