Ein Freund, ein guter Freund

Nach der Veröffentlichung seiner Dissertation (bei Peter Lang 2016) hat der Journalist Christian Walther nun eine für breites Publikum spannend und gut lesbare Darstellung zum Leben und Wirken des bedeutenden Lieddichters Robert Ein Freund, ein guter Freund Gilbert (1899-1979) vorgelegt. Bekannt ist Robert Gilbert heute noch durch die (oft zusammen mit seiner Ex-Ehefrau gefertigten) genialen Übertragungen der Libretti zu Musicals und Operetten wie etwa "My Fair Lady" und "Cabaret". Das Gilbert, Sohn des einflussreichen Operettenkomponisten Jean Gilbert (Max Winterfeldt), seit seinem Kontakt als Soldat zur kommunistischen Fraktion der Linken in der Weimarer Zeit auch sozialkritische und Kampflieder wie das "Stempellied" dichtete, mit Paul Dessau (einem entfernten Verwandten) und Hanns Eisler zusammenarbeitete, dürfte weniger bekannt sein. Ebenso wie die lebenslange Freundschaft mit Heinrich Blücher, dem späteren Ehemann Hannah Arendts. Gilbert, der 1929 offiziell aus dem Judentum austritt, findet nach dem Exil in den USA und der Wiedereinbürgerung vom neuen Heimatort Schweiz aus Anschluss an die westdeutsche Theaterszene, bevor er sich Anfang der 1970er Jahre zurückzieht und bald darauf stirbt. - Walther schreibt detailgenau, bestens recherchiert und in flüssiger Manier ein Buch, das für jeden Musik- und Dichtungsfreund mit Interesse für die Kulturgeschichte unseres Landes von großem Gewinn ist. Der Leser entdeckt eine faszinierende Persönlichkeit und hohe dichterische Begabung, die zusammen mit Friedrich Hollaender und Erich Kästner das deutsche Chanson/Lied der Zeit bestimmte. Ein ausführliches Namensregister und vor allem der Abdruck zahlreicher Liedtexte bereichern das Buch. - Empfohlen für alle Bestände mit musik- und kulturgeschichtlichem Schwerpunkt.

Helmut Krebs

Helmut Krebs

rezensiert für den Borromäusverein.

Ein Freund, ein guter Freund

Ein Freund, ein guter Freund

Christian Walther
Ch. Links Verlag (2019)

366 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 599794
ISBN 978-3-96289-056-8
9783962890568
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.