Erziehung und Lebenshilfe

Das Chimp-Paradox

Plakativ und einleuchtend beschreibt der aus dem mentalen Training im Leistungssport kommende Psychiater, wie Verstand und Gefühle zusammenspielen und gleichzeitig Gegner sind. Wahrheit, Tatsachen: Frontallappen hier, Gefühle, Triebe, Das Chimp-Paradox Chaos: limbischer Teil da - "Mensch und Schimpanse". Der "Mensch" kann den "Schimpansen" leiten und entscheiden, ob ich mich von Gefühlen leiten lasse oder mit dem "Mensch" entscheide, welche Zielsetzung ich habe. - Funktion, Verarbeiten von Informationen, verstehen, Ziele setzen, leistungsbereit sein und erfolgreich am Lebensglück arbeiten; schematisierend, mit Beispielen und munteren Piktogrammen. - Der Leser erhält Einblick ins menschliche Hirn, vereinfacht und dadurch nachvollziehbar. Im Zen Buddhismus heißt das Unterbewusste, das Tier im Menschen übrigens "der Ochse", den es zu finden und erziehen gilt. Mit konkreten Hilfen, unterhaltsam, lehrend, hilfreich, ein verdienter Bestseller.

Karola Bartel

Karola Bartel

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Chimp-Paradox

Das Chimp-Paradox

Steve Peters ; aus dem Englischen übersetzt von Karl Heinz Siber
C.H.Beck (2020)

C.H.Beck ; 6381 : Paperback
463 Seiten : Illustrationen
kt.

MedienNr.: 601090
ISBN 978-3-406-75130-1
9783406751301
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: