Erziehung und Lebenshilfe

Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich

Die Autorin, die als Ressortleiterin einer Frauenzeitschrift gearbeitet hat, fasst ihre Erfahrungen mit Stress und Arbeitsüberlastung in diesem Buch in fiktiven Gesprächen zusammen. Die Ich-Erzählerin fühlt sich gestresst und ausgebrannt, Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich ist nicht glücklich. Bei einem Waldspaziergang trifft sie eine alte Dame, die ihr in einem Gespräch die Frage "Will ich das wirklich?" mit auf den Weg gibt. Das bringt sie dazu, stärker auf ihre Gefühle zu achten. Diese und drei weitere Fragen, die ihr die alte Dame im Laufe der Zeit aufgibt, helfen der Protagonistin nach und nach, zu sich selbst zu finden und ihr Leben auf das zu konzentrieren, was ihr wirklich wichtig ist. - Ein kleines, philosophisch anmutendes Büchlein, das die Leser/-innen mitnimmt zu einer Reise in die eigenen Befindlichkeiten und dazu auffordert, über die eigene Lebensgestaltung nachzudenken. Sehr gerne allen Beständen empfohlen.

Dorothee Rensen

Dorothee Rensen

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich

Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich

Tessa Randau ; mit Illustrationen von Ruth Botzenhardt
dtv (2020)

dtv ; 34976
119 Seiten : Illustrationen (farbig)
kt.

MedienNr.: 600962
ISBN 978-3-423-34976-5
9783423349765
ca. 9,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: