Erziehung und Lebenshilfe

Dein Kind isst besser, als du denkst!

Eigentlich haben wir von Geburt an so etwas wie einen "Ernährungskompass" in uns. Dennoch fragen sich Eltern: Isst mein Kind zu viel oder zu wenig? Ernährt es sich gesund? Ernährungstipps gibt es viele. Aber Kinder essen Dein Kind isst besser, als du denkst! selten so, wie Experten es empfehlen. Brokkoli und Spinat führen nur bei wenigen Kindern zu Begeisterungsstürmen ... Regeln führen oft sogar zum Gegenteil dessen, was sie erreichen sollen, wenn die Innensteuerung aus dem Gleichgewicht gerät. Die Autorinnen räumen mit Vorurteilen gründlich auf. Sie fordern ein Ende der Ess-Erziehung und plädieren für Selbstbestimmung und Bedürfnisorientierung am Familien-Esstisch. Ihr Tipp: Lassen Sie sich nicht verrückt machen! Lösen Sie sich von rigiden Ernährungsempfehlungen. Vertrauen Sie Ihrem Kind und bieten Sie ihm viele verschiedene Lebensmittel an. Setzen Sie Essen nie manipulierend ein, weder als Strafe oder Belohnung, zum Trost oder als Mittel, sich Zuneigung zu erkaufen. Die Autorinnen beantworten wichtige Fragen. Sie haben Fragebögen entwickelt, die dabei helfen können, eigene festgefahrene Muster zu erkennen. Mit Übungen und Coaching-Tools geben sie Impulse für ein wichtiges Thema, das sie auch aus eigener Erfahrung als Mütter kennen und mit Beispielen aus ihrem Familien-Alltag bestätigen. Ein viele Familien beschäftigendes Thema, für alle Büchereien (verbunden mit dem Hinweis auf Felder zum Ankreuzen) sehr empfohlen.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Dein Kind isst besser, als du denkst!

Dein Kind isst besser, als du denkst!

Katharina Fantl, Julia Litschko
Kösel (2021)

319 Seiten : Illustrationen (farbig)
fest geb.

MedienNr.: 603923
ISBN 978-3-466-31154-5
9783466311545
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: