Männer trauern anders

Es ist ja nicht nur ein Klischee, dass Männer in schweren Zeiten weniger dazu neigen, ihre Sorgen und Probleme zu kommunizieren als Frauen. Diese oft erfahrbare Tatsache zeigt schon, dass auch die Verarbeitung eines Verlustes anders Männer trauern anders verläuft oder jedenfalls verlaufen kann als bei Frauen. Auch spielt das oft vermiedene Zugeben von Schwäche eine Rolle. Die also eher leise und wenig nach außen gekehrte Form ist naturgemäß für Angehörige, Kollegen oder Freunde schwerer erkennbar, Rücksichtnahme wird selten eingefordert - und auch deshalb besteht die Gefahr, dass die Gesundheit dauerhaft Schaden nimmt; schwerwiegende psychologische Erkrankungen oder auch Süchte können sich entwickeln. Viele praktische Tipps, getragen von einer fundierten Fachkenntnis, die verschiedene Wissenschaften zu Wort kommen lässt, helfen sowohl im Akutfall als auch beim Bewusstwerden des Themas insgesamt. Das in leicht lesbarer Sprache geschriebene und empfehlenswerte Buch sollte in keinem Bestand fehlen!

Susanne Elsner

Susanne Elsner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Männer trauern anders

Männer trauern anders

Thomas Achenbach
Patmos-Verl. (2019)

167 S.
kt.

MedienNr.: 597716
ISBN 978-3-8436-1131-2
9783843611312
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.