Geschichte und Gesellschaft

Die Globalgeschichte des Menschen

Der Autor beschreibt auf knapp 320 Seiten die Geschichte des Menschen von ihren prähistorischen Anfängen bis in die Gegenwart. Gegen Ende schießt sich eine Übersicht verschiedener Szenarien an, wie sich die nächsten Jahrzehnte Die Globalgeschichte des Menschen entwickeln könnten. Laurent Testot sieht in der Geschichte fünf Wirkmächte walten, die die Entwicklungen immer wieder determinieren. Zunächst die "3M": Markt, Missionar und Macht. Diese repräsentieren die Ökonomie, die Religion sowie die militärischen Kräfteverhältnisse. Sie werden fallweise ergänzt um Seuchen und klimatische Veränderungen. Die Beschreibungen sind detailreich und leicht konsumierbar, setzen aber stellenweise historisches Allgemeinwissen voraus. Beim gewählten Ansatz - eine außereuropäische Sichtweise steht im Vordergrund - müssen einige Aspekte und Ereignisse unterrepräsentiert bleiben. Die ökologisch-sozialistisch geprägte Weltanschauung des Autors ist deutlich, wird aber unaufdringlich eingewoben. Das Buch eignet sich weniger zur linearen Lektüre. Eher als Schmöker für den geschichtlich Interessierten, als Fundgrube für Zufallsentdeckungen oder bewusst nachgeblätterte Zeitperioden - das dürfte aber heutigen Lesegewohnheiten entgegenkommen.

Werner Wagner

Werner Wagner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Globalgeschichte des Menschen

Die Globalgeschichte des Menschen

Laurent Testot ; aus dem Französischen übersetzt von Alexandra Beilharz
Reclam (2021)

320 Seiten : Illustrationen, Karten
fest geb.

MedienNr.: 604853
ISBN 978-3-15-011300-4
9783150113004
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: