Geschichte und Gesellschaft

Sieben Heringe

"Die Notizen in meiner Kladde sind nun gewissermaßen die Archäologie meines Lebens." Der Journalist Jürgen Wiebicke begegnet in den zu unterschiedlichen Zeiten geführten Gesprächen mit seinen Eltern, die beide mit ihrem Sieben Heringe baldigen Tod konfrontiert sind, nicht nur den prägenden Phasen in deren Leben, besonders während der NS-Zeit, des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit, sondern auch seiner eigenen Vorgeschichte, den Mustern, nach denen seine Kindheit und Jugendzeit abliefen und die ihm Wege aufzeigen, sich selbst besser zu verstehen. Die Erzählungen seines Vaters und seiner Mutter, die als junge Menschen die Hitler-Diktatur, den Krieg und die Jahre danach ganz unterschiedlich erlebten bzw. bewerteten und sich nach 1945 wie die meisten ihrer Generation, der sog. Kriegskindergeneration, einen "Schutzpanzer des Schweigens" umlegten, spiegeln nun, da Krankheit und nahender Tod ihr physisches und psychisches Dasein bestimmen, eine große Offenheit und Ehrlichkeit wider und gewähren Einblicke in ihre jahrzehntelang verschütteten Gefühle. Aufgrund dieser bewegenden Gespräche offenbart der Autor eine sehr persönliche Sicht auf die Geschichte, wobei er sorgenvoll auf die gegenwärtige politische wie gesellschaftliche Entwicklung verweist, in der "Geschichtsleugner und Hassbereiter wieder aus ihren Löchern kriechen" und demokratische Strukturen zu beseitigen versuchen. Neben der geschichtlichen Einordnung und der kritischen Betrachtung der Gegenwart setzt sich Wiebicke mit dem Tod auseinander, dem Tod in seiner Bedeutung und Verarbeitung in der Gesellschaft, insbesondere aber mit dem Sterben seiner Eltern für seine ganz persönliche Entwicklung. - Ein ernsthaftes, ehrliches Buch! Allen Büchereien zu empfehlen!

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sieben Heringe

Sieben Heringe

Jürgen Wiebicke
Kiepenheuer & Witsch (2021)

251 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603198
ISBN 978-3-462-00012-2
9783462000122
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi, Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: