Deutschland rechts außen

Matthias Quent hat sich als Rechtsextremismusforscher in Deutschland bereits einen Namen gemacht. Seine Kompetenz zeigt er auch in seinem neuesten Buch, einer glänzenden und faktenreichen Studie über die Gefahren, die durch ein Wiedererstarken Deutschland rechts außen rechtsextremistischer Gruppierungen in Deutschland entstehen und wie man in Gesellschaft und Politik diesem Rechtsruck effizient begegnen kann, um unsere liberale Demokratie zu bewahren. Anhand vieler Beispiele dokumentiert er, auf welch vielfältige Weise rechtes Denken und rechte Ideologie sich in den letzten Jahren wieder in Deutschland Platz geschaffen haben. Er analysiert, woher diese Strömungen kommen und wie sie sich legitimieren, wie sie Angstmache und Terrorismus nutzen, um sich zu rechtfertigen. Und was man insgesamt und auch als einzelner Bürger machen kann, um dem rechtsextremen Gespenst den Kampf anzusagen. - Ein gutes, ein wichtiges Buch, das aufklärt, aber keine Angst schürt, sondern Wege aufzeigt, besonnen mit dem Phänomen Rechtsextremismus umzugehen. Für alle Büchereien sehr zu empfehlen.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Deutschland rechts außen

Deutschland rechts außen

Matthias Quent
Piper (2019)

300 S. : graph. Darst.
kt.

MedienNr.: 933824
ISBN 978-3-492-06170-4
9783492061704
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.