Geschichte und Gesellschaft

Endlager Mensch

Die Autorin studierte Chemie und Umweltrecht und arbeitet als Wissenschaftsjournalistin und Gutachterin für den Deutschen Bundestag. Ihr Buch beginnt mit der Aussage "Es gibt keine unberührte Natur mehr!", denn durch Fremdstoffeinträge Endlager Mensch in Luft und Wasser sind alle Menschen und die ganze Welt von den selbstgemachten Fremdstoffen berührt. Nach einer Bestandsaufnahme der Fremdstoffe widmet sie sich den "Belastungspfaden des Menschen" durch Fremdstoffe in der Luft, in Kosmetika, im Essen, im Wasser und in Alltagsprodukten aus Plastik. Wie weit die Fremdstoffe zu Gesundheitsschädigungen wie Krebserkrankungen, verminderter Fruchtbarkeit, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenleiden, Schädigungen des Erbguts und insgesamt einer Multiplen Chemikaliensensitivität beitragen können, zeigt sie im dritten Teil. Insgesamt soll der Mensch aber eine "positive Grundhaltung" bewahren, denn viele der durch Industrie, Behörden und Verbraucher verursachten Probleme lassen sich bei gutem Willen lösen. Das gut lesbare, faktenreiche Werk sollte in vielen Büchereien zur Verfügung gestellt werden, da alle Menschen den Schadstoffen ausgesetzt sind.

Michael Mücke

Michael Mücke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Endlager Mensch

Endlager Mensch

Susanne Donner
Rowohlt Taschenbuch Verlag (2021)

rororo Taschenbücher ; 00192
288 Seiten
kt.

MedienNr.: 979880
ISBN 978-3-499-00192-5
9783499001925
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: