Geschichte und Gesellschaft

Wenn Elefanten kämpfen

Der liberale Politiker und Bundestagsabgeordnete ist ein "alter Hase" der Politik, die er über viele Jahre im EU-Parlament bestens kennengelernt hat. Anregend und keinen Konflikt scheuend, beschreibt er den Status Quo. Daraus zieht Wenn Elefanten kämpfen er Schlüsse und erklärt, warum er die (europäische) Außenpolitik für unzureichend vorbereitet hält, angesichts der internationalen Gegensätze etwa im Zwist zwischen den USA und China oder im Umgang mit den Entwicklungen in Russland. In drei Teilen erörtert er seine Sicht, die mit dem "Leben in Freiheit" beginnt, auf nicht westlich orientierte Sichtweisen eingeht, über Ungleichzeitigkeiten (s. Brexit), Narrative, Grenzen nationaler Souveränität (hier auch Migration oder Klimawandel) zum "Kalten Krieg im Inneren" und den "Elefantenkämpfen" führt. Das pointierte und schwierige Themen nicht scheuende Sachbuch kann in ausgebauten (Fach-) Beständen Nachfrage finden.

Michael Müller

Michael Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Wenn Elefanten kämpfen

Wenn Elefanten kämpfen

Alexander Graf Lambsdorff
Propyläen (2021)

303 Seiten : Diagramme, Karten
fest geb.

MedienNr.: 604074
ISBN 978-3-549-10032-5
9783549100325
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: