Stille Nacht! Heilige Nacht!

Zweifellos das weltweit bekannteste (in 311 Sprachen übersetzte) Weihnachtslied ist "Stille Nacht! Heilige Nacht!" Der Geschichte der Entstehung und des Siegeszuges dieses Weihnachtsliedes geht der renommierte Salzburger Stille Nacht! Heilige Nacht! Kulturjournalist hier anhand von Originaldokumenten nach und räumt dabei mit vielen Legenden auf, die sich seit 200 Jahren um "Stille Nacht! Heilige Nacht!" ranken. Dazu geht er ausführlich auf die unter Krieg, Not und Armut zu Beginn des 19. Jh. leidende Bevölkerung im Grenzgebiet zwischen Bayern und Salzburg ein und schildert die prekäre wirtschaftliche Lage nach der Aufhebung des Fürsterzbistums Salzburg durch die Säkularisation 1802/03. Vor allem jedoch beschreibt er - auch neben der zeitgenössischen Kritik von Klerikern an dem Text und der Komposition - die Einzigartigkeit dieses "ganz besonderen Liedes", das "wie ein Findling in der musikalischen Landschaft des 19. Jahrhunderts" leuchtete. Dieses von der Salzburger Volksmusik seiner Zeit inspirierte religiöse Erbauungslied über das Wunder des Weihnachtsgeheimnisses geht nun seit hundert Jahren um die Welt. Ein ebenso historisch und musikalisch fundiertes wie flüssig geschriebenes Buch über dieses besinnliche Kirchenlied, das im Jahre 2011 zum "Immateriellen Unesco-Kulturerbe" ernannt wurde. - Eine anheimelnde Lektüre, daher vielen Büchereien nachdrücklich empfohlen.

Hannes S. Macher

Hannes S. Macher

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Stille Nacht! Heilige Nacht!

Stille Nacht! Heilige Nacht!

Werner Thuswaldner
Residenz-Verl. (2018)

175 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 905085
ISBN 978-3-7017-3454-2
9783701734542
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu, Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.