Das Meer der Tränen

Claus-Peter Reisch wurde im Juni 2018 mit seiner Rettungsaktion im südlichen Mittelmeer bekannt: Mit seinem Schiff "Lifeline" nahm er 235 Menschen auf, die mit ihrem Schlauchboot zu kentern und damit zu sterben drohten. Das Meer der Tränen Doch überall wurde ihm die Anlandung verwehrt. Es sollte fünf Tage dauern, bis Reisch seine Flüchtlinge in Malta sicher an Land bringen konnte. Doch für ihn ging die Geschichte weiter: Der Seenotretter wurde angeklagt und wegen Bruchs des Seerechts verurteilt. - Sein Buch ist nicht nur eine detailreiche Dokumentation dieser Ereignisse, in denen der Leser minutiös quasi "literarisch vor Ort" die Geschehnisse miterlebt. Es ist auch ein bewegendes Plädoyer für mehr Menschlichkeit und Humanität im Umgang mit Flüchtlingen und Migranten. Ein Buch, das zum Nachdenken animiert.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Meer der Tränen

Das Meer der Tränen

Claus-Peter Reisch
riva (2019)

241, [24] Seiten : Illustrationen (überwiegend farbig), Karten
fest geb.

MedienNr.: 939234
ISBN 978-3-7423-1133-7
9783742311337
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: