Alltag im Mittelalter

Dem 2006 früh verstorbenen Göttinger Historiker lagen die "kleinen Leute" als Forschungsgegenstand am Herzen. Das wird auch im unveränderten Nachdruck dieses 2002 erstmals erschienenen Buches deutlich. Nicht systematisch Alltag im Mittelalter und umfassend wird das Alltagsleben abgeschritten, vielmehr aus breit gestreutem Quellenmaterial heraus der menschliche Umgang inner- und außerhalb der Familie, im Guten wie im Schlechten, betrachtet: Segen und Fluch, Mitleid und Schadenfreude, Zorn und Gewalt, Liebe und Sexualität. Dabei wird das methodische Problem - fast nie hören wir die Menschen direkt sprechen - mit manchen ironischen Seitenblicken auf die Zunft hervorgehoben. Auf besonderes Interesse eines breiteren Publikums (und hoffentlich des schulischen Unterrichts) wird ein anderer, gleichgewichtiger Teil stoßen, in dem anschaulich und mit beeindruckenden Beispielen das Verhältnis des mittelalterlichen Menschen (wie im ganzen Buch im Wesentlichen auf deutsche Lande beschränkt) zu seiner Umwelt - frischer Luft, Wald, Wasser, Tierwelt - und die Anfänge von deren Schutz dargestellt werden.

Michael Drucker

Michael Drucker

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Alltag im Mittelalter

Alltag im Mittelalter

Ernst Schubert
wbg Theiss (2019)

423, [32] S. : Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 597750
ISBN 978-3-8062-3912-6
9783806239126
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.