Sozialer Kapitalismus!

Mit seinen Erfahrungen aus Großbritannien stellt der Wirtschaftswissenschaftler pragmatisch fest, dass der moderne Kapitalismus moralisch bankrott ist, weil die ethischen Maßstäbe und der soziale Zusammenhalt in der Gesellschaft Sozialer Kapitalismus! verloren gegangen sind. Ursachen hierfür liegen in den Spaltungen, die sich zwischen Stadt und Land, zwischen Hoch- und Geringqualifizierten und zwischen Europa und Afrika aufgetan haben. Kritisch analysiert er das Versagen des Staates u.a. mit dem Rückgang ethischer Bindungen, dem egoistischen Geltendmachen von Rechten und dem Fehlen einer gemeinsamen Identität, blickt auf die Rolle der Großunternehmen mit der Tendenz zur Gewinnmaximierung und dem eigennützigen Denken und auf den Verlust von wechselseitigen Verpflichtungen in der Familie. Seine Ideen, Argumente und Szenarien, auch wenn sie nicht bei allen Lesern Gefallen finden werden, zielen darauf ab, die von Populisten und Ideologen weidlich ausgenutzten geografischen, sozialen und globalen Spaltungen zu überwinden. Dieses eindringliche Manifest ist ein Aufruf zum Handeln für alle, die dem Auseinanderdriften der Gesellschaft Widerstand entgegenbringen wollen.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sozialer Kapitalismus!

Sozialer Kapitalismus!

Paul Collier
Siedler (2019)

317 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 917435
ISBN 978-3-8275-0121-9
9783827501219
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.