Habt keine Angst

Dass Papst Franziskus sich selbst als Fremder in Rom fühlt, hat er schon in der Ansprache nach seiner Wahl betont: Vom Ende der Welt ist er in die Ewige Stadt gekommen. Dort, in seiner argentinischen Heimat, war Franziskus schon immer Habt keine Angst in besonderer Weise mit den Menschen verbunden, die am Rand der Gesellschaft lebten. Auch als Papst hat Franziskus diese Menschen nicht vergessen. Den Geflüchteten und Migranten fühlt er sich nahe; eine seiner ersten Reisen als Papst führte ihn nach Lampedusa. In der vorliegenden Anthologie sind zahlreiche Texte versammelt, in denen das Engagement von Franziskus für diese Menschen deutlich wird. Sie sollen diejenigen unterstützen, die sich für Migranten einsetzen und andere anregen, es ihnen gleich zu tun. Nachdrücklich weist Franziskus darauf hin, dass eine aufrichtige Solidarität mit Migranten unumgänglich ist. Gerade in ihnen wird es möglich, Christus selbst in dieser Welt zu begegnen. - Für alle Bestände empfehlenswert.

Fabian Brand

Fabian Brand

rezensiert für den Borromäusverein.

Habt keine Angst

Habt keine Angst

Papst Franziskus
Patmos Verlag (2019)

168 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 598940
ISBN 978-3-8436-1150-3
9783843611503
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.